„Nehmt einander an und seid das Licht der Welt!“
Röm 15,7 und Mt 5,14
 

NEU: Abstands- und Mund-Nase-Schutz-Regeln in unseren Gottesdiensten 

Regelungen für die Feier von Sonn- und Werktagsgottesdiensten in der Pfarrei „St. Elisabeth“ Dresden 

NEU:      Abstands- und Mund-Nase-Schutz-Regeln in unseren Gottesdiensten (gültig ab 23. Oktober)

Im öffentlichen Raum wird Wert auf das Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen gelegt. Auch unsere Gottesdienste sind öffentliche Veranstaltungen, in denen sich viele Menschen begegnen. Weil die Anzahl der Gottesdienstfeiernden erfreulicherweise wieder gestiegen ist, haben wir uns, auch im Blick auf die geltenden bischöflichen Regelungen und Empfehlungen, entschieden, für die Gottesdienste in den drei Kirchen unserer Pfarrei folgende Regelungen im Hinblick auf das Tragen von Mund-Nase-Schutz einzuführen (aufgrund der unterschiedlichen Situationen weichen diese von Kirche zu Kirche etwas voneinander ab):

- In Johannstadt und Zschachwitz gelten weiterhin die bisherigen Abstandsregeln - nur die markierten Plätze können besetzt werden. Hier bitten wir um das Aufsetzen eines Mund-Nase-Schutzes beim Singen sowie beim Betreten und Verlassen der Kirche, beim Kommuniongang und auf dem Kirchenvorplatz!!

- In Striesen entfallen die Abstandsregeln. Dafür muss wegen der geringen Raumkapazität der Mund-Nase-Schutz dort den ganzen Gottesdienst über getragen werden.

Unsere Gottesdienste können weiterhin ohne Anmeldung besucht werden. Umso wichtiger ist darum die Teilnehmerdokumentation auf den ausgelegten Zetteln, die in der Box gesammelt werden. Wir hoffen auf Ihr Verständnis für diese Regelungen. Sie sind ein Zeichen der gegenseitigen Rücksichtnahme.

Grundsätzliches:

1. Gottesdienste dürfen nur mit maximal so vielen Teilnehmenden gefeiert werden, wie es in einem Kirchenraum unter Einhaltung eines Abstandes von mindestens 1,50 m möglich ist.
2. Für diese Gottesdienste gibt es kein Anmeldeverfahren. Wenn alle markierten Plätze besetzt sind, können aber leider keine weiteren Gottesdienstbesucher eingelassen werden, wofür wir um Verständnis bitten.
3. Die Einhaltung der Regeln des Infektionsschutzes ist zwingend zu beachten.
4. Um einen evtl. erfolgte Corona-Infektion nachzuverfolgen, wird ab sofort eine Zettelbox aufgestellt. In diese bitten wir Sie den vorgegebenen Zettel mit Ihren Kontaktdaten zu werfen. Dieser wird in einem verschlossenen Briefumschlag sicher verwahrt. Nach vier Wochen werden diese dann vernichtet. Datenschutzhinweis

Provisorische Gottesdienstordnung:

In unserer Pfarrei „St. Elisabeth“ finden derzeit an jedem Wochenende insgesamt acht Eucharistiefeiern statt. Diese Gottesdienste werden in schlichter Form mit wenig Gesang gefeiert. Die genauen Gottesdienstzeiten für die einzelnen Ortskirchengemeinden finden Sie in der Rubrik "Gottesdienste".

In der Herz-Jesu-Kirche ist bis auf Weiteres jeden Montag und Dienstag 17.00-18.00 Uhr Eucharistische Anbetung und gleichzeitig Beichtgelegenheit (im linken Querschiff).

Zutritt zu diesen Gottesdiensten:

  • Zutritt haben nur Personen ohne Krankheitssymptome, die zuvor keinen Kontakt mit einem Corona-Infizierten hatten.
  • Gemeindegliedern aus den Hochrisikogruppen (v.a. ältere Menschen) empfehlen wir, nicht an diesen Gottesdiensten teilzunehmen.
  • Wenn alle Plätze besetzt sind, dürfen keine weiteren Personen am Gottesdienst teilnehmen.