„Nehmt einander an und seid das Licht der Welt!“
Röm 15,7 und Mt 5,14
 

Aktuelle Gottesdienstordnung

Regelungen für die Feier von Sonn- und Werktagsgottesdiensten in der Pfarrei „St. Elisabeth“ Dresden 
(gültig bis 30. August 2020)

Grundsätzliches:

1. Gottesdienste dürfen nur mit maximal so vielen Teilnehmenden gefeiert werden, wie es in einem Kirchenraum unter Einhaltung eines Abstandes von mindestens 1,50 m möglich ist.
2. Für diese Gottesdienste gibt es kein Anmeldeverfahren. Wenn alle markierten Plätze besetzt sind, können aber leider keine weiteren Gottesdienstbesucher eingelassen werden, wofür wir um Verständnis bitten.
3. Die Einhaltung der Regeln des Infektionsschutzes ist zwingend zu beachten.
4. Um einen evtl. erfolgte Corona-Infektion nachzuverfolgen, wird ab sofort eine Zettelbox aufgestellt. In diese bitten wir Sie den vorgegebenen Zettel mit Ihren Kontaktdaten zu werfen. Dieser wird in einem verschlossenen Briefumschlag sicher verwahrt. Nach vier Wochen werden diese dann vernichtet. Datenschutzhinweis

Provisorische Gottesdienstordnung (gültig bis 30. August 2020):

  • In unserer Pfarrei „St. Elisabeth“ finden derzeit an jedem Wochenende insgesamt neun Eucharistiefeiern statt. Ab 18. Juli finden in der Sommerferienzeit an jedem Wochenende
    insgesamt sieben Eucharistiefeiern statt.
  • Aus Platzgründen finden die meisten dieser Gottesdienste gemeindeübergreifend in der Herz-Jesu-Kirche statt (vormittags nur dort; abends in allen drei Kirchen). Vor allem die Vormittagsgottesdienste sind aber Gottesdienste aller drei Gemeinden; auch die liturgischen Dienste werden wochenweise von den drei Gemeinden abwechselnd verantwortet (bis 12. Juli).

Diese Gottesdienste werden in schlichter Form mit wenig Gesang gefeiert.

  • An den Wochentagen finden zu folgenden Zeiten Gottesdienste statt (Link)

In der Herz-Jesu-Kirche ist bis auf Weiteres jeden Montag und Dienstag 17.00-18.00 Uhr Eucharistische Anbetung und gleichzeitig Beichtgelegenheit (im linken Querschiff).

Zutritt zu diesen Gottesdiensten:

  • Zutritt haben nur Personen ohne Krankheitssymptome, die zuvor keinen Kontakt mit einem Corona-Infizierten hatten.
  • Gemeindegliedern aus den Hochrisikogruppen (v.a. ältere Menschen) empfehlen wir, nicht an diesen Gottesdiensten teilzunehmen.
  • Wenn alle Plätze besetzt sind, dürfen keine weiteren Personen am Gottesdienst teilnehmen.

Bedingungen für die Mitfeier dieser Gottesdienste:

  • Einhaltung der Abstandsregeln (mindestens 1,50 m, besser 2 m); häusliche Gemeinschaften können beisammen sitzen.
  • Mitbringen eines eigenen Gotteslobes.
  • Händedesinfektion im Eingangsbereich (Spender stehen bereit).
  • Abstandhalten beim Hereinkommen und Hinausgehen sowie beim Kommuniongang.
  • Mundkommunion ist nicht möglich.
  • Nutzung nur der markierten Plätze im Kirchenschiff
  • Das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes wird dringend empfohlen!