Hochwasserhilfe 2024 für Süddeutschland

Wer es einmal erlebt hat, vergisst es nicht wieder. Und wer zweimal schon gleich gar nicht. Hochwasser!
2002 und 2013 waren in unserem Bundesland und Bistum die Katastrophen, bei denen wir mit unseren Mitmenschen und ihrem gesamten Hab und Gut im Wasser standen und wir leidvoll unsere Machtlosigkeit erleben mussten.

Derzeit vernehmen wir über die Medien und durch private Verbindungen, dass sich im Süden unseres Landes Ähnliches oder Schlimmeres zuträgt.
Unermessliche Regengüsse haben dort mit ihrer Naturgewalt unbeschreiblichen Schaden angerichtet. Schaden, der nicht nur materiell zu beklagen ist, sondern auch seelische Verwundungen, die bei vielen
Mitmenschen erst nach den Aufräumarbeiten sichtbar werden.

Wer es einmal erlebt hat, vergisst es nicht wieder. Und wer zweimal schon gleich gar nicht.
Hilfe und Solidarität!
Uns alle, die wir hier allein mit dem Regenschirm gut durchgekommen sind, möchte ich aufrufen und einladen zur Hilfe und Solidarität. Die Erfahrungen nach solchen Katastrophen haben mir bei persönlichen Besuchen in den Flutgebieten immer wieder gezeigt, dass die Verbundenheit und die Anteilnahme auch ganz fremder Menschen nicht allen Schaden beseitigt, aber zumindest
die Seele wenigstens für kurze Zeit trockenlegt und heilt.

So möchte ich die Pfarreien und Gemeinden unserer Stadt Dresden – und wer will darüber hinaus – aufrufen an der Notlage der Hochwassergeschädigten unterstützend Anteil zu nehmen. Da aus eigener Erfahrung das Sammeln, das Ordnen, das Verladen und Verbringen von Sachgütern einfach zu kompliziert und zu aufwendig ist und meist alle Kräfte auch vor Ort überschreitet, ist der Weg einer Geldspende am praktikabelsten.
Wer auf diesem Wege mithelfen möchte, die Menschen in Süddeutschland zu unterstützen, kann gern Kontakt mit der Dompfarrei Dresden aufnehmen (info@kathedrale-dresden.de) oder seine
Spende auf das Extrakonto der Dompfarrei (IBAN: DE 76 7509 0300 0108 2814 08) unter dem Titel "Hochwasserhilfe 2024"
überweisen. Gerne stellen wir auch Spendenquittungen aus - bitte geben Sie dazu Ihre Adresse auf der Überweisung an.

Ich werde persönlich mit Verantwortlichen aus der Region Kontakt aufnehmen und ihre großherzige Spende den Betroffenen direkt zukommen lassen.
Allen, die mithelfen, Menschen in ihrer Not zu helfen, sei hiermit schon einmal Danke gesagt.

Dompfarrer Norbert Büchner