Familienkreise

Die Familienkreise entstanden im Laufe der Zeit und setzen sich aus jeweils etwa 10 Familien zusammen, die sich etwa im selben Lebensabschnitt befinden. Auch Alleinerziehende und Alleinstehende sind integriert. In regelmäßigen Abständen finden gemeinsame Gesprächsrunden entweder zu Hause oder im Gemeinderaum, je nach Absprache, statt. Die Treffen beinhalten interessante und aktuelle Themen zu Religion, Beruf, Familie oder Hobby. Mitunter werden Referenten eingeladen, die zu einem Thema vortragen und qualifiziert und hochwertig auf bestimmte Fragen eingehen können. Veranstaltungen im Gemeindeleben werden mit vorbereitet und gestaltet. Höhepunkte sind gemeinsame Wanderungen, Kurz- oder Wochenendausflüge mit oder ohne Kindern.

Wenn sie neu in die Gemeinde kommen, nehmen Sie Kontakt mit dem Ansprechpartner des jeweiligen Kreises auf oder wenden sich bitte an Herrn Pfarrer Gehrke, der Sie gern einem Vertreter eines Kreises vorstellt.

Familienkreis 1

Wir sind 25 Ehepaare, die sich im Jahr 1975 zusammen gefunden und diesen Kreis gegründet haben. Unser Alter liegt jetzt zwischen 60 und 75 Jahren. Wir treffen uns aller 1 bis 2 Monate in der Pfarrei. Einmal im Jahr planen wir eine Exkursion übers Wochenende, bei der wir die nähere oder weitere Heimat erkunden. Ansprechpartner ist Michael Laske.

Familienkreis 2

14 Ehepaare und Ledige mit inzwischen erwachsenen Kindern und Enkeln gehören zu unserem Familienkreis. Der Altersdurchschnitt liegt etwa bei 60. Zusammengefunden haben wir uns im Jahre 1985. Dann kamen diese oder jene noch dazu oder verließen uns wieder. Wir treffen uns zur Zeit nur punktuell. Höhepunkte sind eine große Wanderung und unser traditioneller Adventsabend. Bei der Vor- und Nachbereitung von religiösen und kulturellen Großveranstaltungen beteiligen wir uns.

Familienkreis 3

Unser Familienkreis besteht aus ca. 10 Familien mit ihren zahlreichen kleinen und großen Kindern. Die Entstehung des Familienkreises geht auf das Jahr 1994 zurück. Alteingesessene und neu hinzugezogene Familien fanden sich zusammen. Unser Alter liegt jetzt zwischen 30 und 50 Jahren, das der zahlreichen Kinder bis zu 17 Jahren. Wir treffen uns nach Möglichkeit ein Mal im Monat und planen einmal im Jahr ein gemeinsames Familienwochenende. In die Gestaltung von Ereignissen im Gemeindeleben bringen wir uns, wie es möglich ist, aktiv ein. Ansprechpartner ist Andreas Milke.

Familienkreis 4

Unser Kreis wurde im Jahre 1996 gegründet, allerdings sind von damals inzwischen nicht mehr alle dabei. Dafür kamen Neue hinzu, sodass wir zurzeit aus 11 "Familien" bestehen. Dabei steht Familien in Gänsefüßchen, weil auch Alleinerziehende und Alleinstehende dazugehören. Unser Altersdurchschnitt liegt zwischen 50 und 60; die Altersspanne unserer Kinder reicht von 11 bis 25, sie gehen größtenteils inzwischen eigene Wege.
Wir treffen uns in unregelmäßigen Abständen zu Diskussions- und Vortragsabenden, Besichtigungen oder Freizeitbetätigungen wie Wandern und Radtouren. Besonders stimmungsvoll ist immer unser Adventsnachmittag mit adventlichem Gebäck und gemeinsamem Musizieren. Den Höhepunkt im Jahr bildet aber unsere Wochenendausfahrt im Frühjahr oder Sommer, die uns in wechselnde Familienferienheime der Region führt.

In das Gemeindeleben bringen wir uns mit ein, indem wir (wie die anderen Familienkreise auch) Veranstaltungen mitgestalten oder Aufgaben übernehmen.
Wenn Sie in der Gemeinde Anschluss suchen und uns gerne kennen lernen möchten, laden wir Sie herzlich ein, unverbindlich bei unseren Treffen vorbeizuschauen. Ansprechpartner ist Martin Lepper.

Kreis 87

Etwa 40 Personen, Alleinstehende bzw. Ehepaare, im Alter um die 60+. treffen sich im Regelfall am 3. Dienstag im Monat um 18.00 Uhr im Gemeinderaum unter der Kirche zu Veranstaltungen vielerlei Gestalt: zu Vorträgen, Festen und zum Gebet.

Ein Vorbereitungsteam von 4 - 6 Mitgliedern, das alle 2 Jahre wechselt, bereitet die Abende vor, sucht Themen und Referenten und organisiert die jährliche Wochenendfahrt. Neue begrüßen wir gern in unserem Kreis. Fragen Sie nach dem Leitungsteam (zurzeit Ehepaar Klemm, Frau D. Schmidt und Frau H. Zimmermann).

Zur Geschichte unseres Kreises:
1987 war der Neubau unserer Kirche vollendet. Die Mitglieder unserer Ortsgemeinde Heilige Familie hatten ihn errichtet. Nun besannen sich Familienkreise, Kolping, … auf sich selbst und intensivierten ihre Zusammengehörigkeit ohne Bauverpflichtungen. Auch wir überlegten. Es  gab inzwischen viele Veränderungen, die „Kinder waren groß und raus“,  wir hatten andere Probleme und doch, sie ähnelten sich wieder.  Wir wollten etwas Neues, eine echte Neuzeit beginnen, aber wir wollten nicht nur reden, sondern auch tun.

Im Kanon, den wir gerne singen, heißt es: „Lasst uns dies gemeinsam tun: Singen, beten, loben den Herrn!“

Also los, zuerst: Wie wollen wir uns nennen? “KREIS 87“ war der einstimmige Beschluss der Ehepaare Kehrer, Betzl, Hoffmann, Malten und Frau Vollmar im Herbst 1987! Es sollte kein Ehepaarklub werden, sondern von Anfang an für alle Suchenden offen sein,  jeder sollte bei uns Gemeinschaft finden. So konnte die gemeinsame Neuzeit beginnen.

Seitdem haben wir viele Vorträge gehört, Feste gefeiert und gebetet. Auch persönliches Leid und Tod begleiteten uns. So haben wir gemeinsam gebangt, gehofft und geweint. Wir denken an viele aus unserem Kreis, die schon in der Ewigkeit sind. Auch da begannen „Neue Zeiten“ für den Einzelnen und auch für alle. Unser Kreis hat sich aber immer wieder erweitert, und mit allen fühlen wir uns verbunden.  Das Zusammengehörigkeitsgefühl ist einfach da. Das zeigt sich nicht nur an den monatlichen Treffen, auch sonntags nach der Heiligen Messe gibt es immer einen regen Gedankenaustausch. Keiner  möchte die oft langen Gespräche auf dem Kirchhof missen.

Wenn „Uneingeweihte“ vom Kreis 87 hören, denken sie vielleicht manchmal an „Uralte“ – und dabei leben wir doch junggeblieben in der wievielten? Neuzeit.

Der Herr möge uns segnen und frohe Gemeinschaft spüren und finden lassen.«

Familienkreis „Halbkreis“.

Unserer Familienkreis nennt sich „Halbkreis“

Uns gibt es seit 2005. Wir wollen mit unserem Namen zeigen, dass es uns wichtig ist, für andere offen zu sein. So sind zur ursprünglichen Besetzung in den letzten Jahren immer wieder neue Familien hinzugekommen.

Aktuell sind wir 11 Familien mit vielen Kindern im Alter von 7-20 Jahren (Stand 2021). Wir treffen uns einmal monatlich an einem Freitag zum Themenabend und bringen uns auch gern im Gemeindeleben ein. Außerdem ist es uns wichtig einmal im Jahr ein Wochenende gemeinsam zu verbringen. Dort nehmen wir uns Zeit, zusammen zu spielen, zu wandern, zu reden und zu beten.

Wenn Sie Interesse an unserem Kreis haben, können Sie sich gern an unser Pfarrbüro wenden.

Familienkreis "Viereck"

Um mehr über diesen Familienkreis zu erfahren, sind wir auf die Zuarbeit Ihrerseits angewiesen. Bitte senden Sie Ihre Anregungen und Texte/Bilder an Christian Scholz /Webmaster. Dieser wird dann mit den entsprechenden Webverantwortlichen von Zschachwitz die Seiten gestalten.